Triathlon

SV Hellas 1923 (1910) e. V. Siegburg

Bericht Masters WM Zeitfahren in Tirol

Sonntag 2. September 2012 von norbert

Bericht von Bernd.

Nur 3 Tage nach Hennef hieß es für Anne bei ihrem ersten WM Start in St. Johann (Österereich, Tirol) Farbe zu bekennen.

Ein vierter Platz in einem extrem guten Feld erfahrener Zeitfahrerinnen (7 Starter aus 5 Nationen) kann sich sicher sehen lassen. Nächstes Jahr soll es dann ein Podestplatz sein. Beim Material und beim speziellen Zeitfahrtraining ist noch jede Menge Luft nach oben. Evtl. sollte dann auch ein 36er Schnitt möglich sein. Imposant war die Teilnahme an der einwöchigen Veranstaltung mit 3500 Teilnehmern aus 53 Nationen allemal, selbst für mich als Betreuer. Besonders die allabendliche, professionelle Siegerehrung auf der Medal Plaza lassen alle Trainingsstrapazen vergessen machen. Weitere Informationen und Ergebnisse unter www.masterswm.org. Schön wäre es wenn wir nächstes Jahr den ein oder anderen für das Event begeistern könnten. Übrigens wäre das Ergebnis von Anne und auch meine Steigerung auf einen Schnitt jenseits der 40km/h nicht ohne das Zeitfahrtraining in Porz möglich gewesen. Wir würden uns freuen wenn sich nächstes Jahr einige von Euch auch vom Virus „Zeitfahrtraining“ anstecken lassen würden. Auch für den Triathlon sicher kein so schlechtes Training.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 2. September 2012 um 10:48 und abgelegt unter 2012, Berichte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar über “Bericht Masters WM Zeitfahren in Tirol”

  1. Stefan schrieb:

    Hey Anne,

    hab ich doch schon am Berg in Hennef gesagt, dass Du gut drauf bist!!!

    Super, Gratulation….Mensch der Hellas ist ja wirklich WELTWEIT vertreten!

    Viele Grüße

    Stefan