Triathlon

SV Hellas 1923 (1910) e. V. Siegburg

Bericht und Bilder vom Swimathlon Bonn 9.3.2013

Donnerstag 14. März 2013 von norbert

Bericht von Christine.

Zu meiner großen Überraschung hatte ich die Verlosung für die Teilnahme am Swimmathlon vom SSF Bonn gewonnen. Richters waren an diesem Tag Kampfrichter in der Schwimmhalle, für  beste Betreuung war also gesorgt.
Samstag den 9. März ging’s los nach Bonn in den Sportpark Nord 1000 m im 50 Meter Becken schwimmen und im Anschluss daran 5 km im Jagdstart laufen. Ich hatte beschlossen den Wettkampf ohne besondere Vorbereitung zu machen, also auch Tags zuvor nicht auf das Spinning bei Alke zu verzichten.
Die Disziplin Classic begann um 12:00 in der Halle. Es waren 8 Läufe mit je 16 Schwimmern auf 8 Bahnen. Ich startete im 7. Lauf auf Bahn 5. Mein Gegner war männlich, größer als ich, deutlich schwerer und mit der gleichen Zeit gemeldet. Nach dem Start spurtete er los und war mir schnell eine Bahn voraus. Ich sagte mir Ruhe bewahren, konzentrier‘ dich auf die Technik also Arme lang machen, komplett durchziehen und AZ. Marta stand am Ende des Beckens und feuerte mich bei jeder Wende an. Das hat echt aufgebaut. Die Wende war schwierig, weil es im Wettkampfbecken keine Ablaufrinne gibt, in die man rein greifen kann, um sich ran zu ziehen und dann eine gute Position zum Abstoßen zu bekommen. Rollwende wäre da schon cool gewesen. Nach 500 Metern hatte ich meinen Gegner eingeholt und konnte in der zweiten Hälfte der Strecke einen Vorsprung herausarbeiten. Das war ein gutes Gefühl.
Mit meiner Schwimmzeit von 23:53 min stand ich beim Jagdstart hinten in der Reihe. Den Lauf (5km) hatte ich  zu schnell begonnen. Nach 1 Kilometer bekam ich Seitenstechen und musste gehen. Ich bin dann mit 31 min als Vorletzte ins Ziel gelaufen.

Fazit:
Es ist ein super Test 1000 m auf der 50 Meter Bahn zu schwimmen ohne Ausweichen oder jemanden vorbei lassen zu müssen. Man erhält eine Zeit für 1000 Meter unter Wettkampfbedingung.
Eine gemeinschaftliche Teilnahme am Ende des Wintertrainings wäre sicher sehr schön und aussagekräftig.
Vielen Dank an Marta und Herbert für die gute Betreuung und Danke an Philip, der seinen Preis von der Weihnachtsfeier zur Verlosung frei gegeben hat.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 14. März 2013 um 21:16 und abgelegt unter 2013, Berichte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.