Triathlon

SV Hellas 1923 (1910) e. V. Siegburg

Jahresrückblick 2014

Mittwoch 31. Dezember 2014 von norbert

Bericht von Bernd.

Ein chronologischer Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr

Ein knappes Dutzend dabei in Buchhütten
10 Hellas-Starter wollten es sich nicht nehmen lassen sich schon am 10.5. mit der bundesdeutschen Elite in Buschhütten (Bundesligawettkampf) zu messen. Petra zeigte hier mit Platz 3 in der AK an das mit ihr auch 2014 wieder zu rechnen ist.
Frühe Meisterschaft in Falkenstein (Vogtland)
Bereits am 18. Mai standen dann für einige im Rahmen des Powerman Germany die Deutschen Duathlonmeisterschaften im Sprint und auf der Langstrecke an. Leider war es so kalt und regnerisch das Norbert, wie 50% aller Starter der Langdistanz, das Rennen vorzeitig aufgeben musste. Doch im Sprint konnte sich konnte sich Tobi sensationell den Deutschen Vizemeister- und den Juniorentitel im Sprint sichern. Ein erstes ganz großes Ausrufezeichen der Saison 2014. In der AK fanden sich Anne (Platz 2) und Bernd (Platz 3) erstmals gemeinsam auf dem Podest der DM ein.
Im Laufe des Jahres behauptete sich Tobias auch bei Wettkämpfen des NRWTV Nachwuchscups gegen sehr starke Konkurrenz und belegte schließlich den 3. Platz in der Jahreswertung.
Hawai in Bonn
Wenig später war für nicht weniger als 20 Hellas Starter schwitzen angesagt. Für 10 Einzel- und 10 Staffelstarter standen wieder anspruchsvolle Strecken beim Bonn Triathlon auf dem Plan. Mit Petra, Alke und Norbert erreichten wir sogar einige einstellige Platzierungen im Klassefeld. Nächstes Jahr freuen wir uns dort auch auf die neuen Möglichkeiten der gemischten Staffeln und Frauenstaffeln.
Vereinsmeister in Hennef
Mittlerweile schon traditionell wurden am 29.6. beim Hennefer Triathlon unsere neuen Vereinsmeister ermittelt. Bei nicht ganz leichten Bedingungen wurden unglaubliche 10 Podiumsplätze erzielt und erhöhten den Spaßfaktor unserer 26 köpfigen Truppe bei den Siegerehrungen auf dem Markplatz. Die AK gewannen Petra, Tobias und Stefan F., unsere beiden Staffeln holten sich den Sieg bei den Männern und Frauen und Tobias wurde im Endspurt zum ersten Mal Gesamtsieger über die Sprintdistanz. Wer freut sich nicht schon auf das nächste Event bei unseren Hennefer Freunden.
Zwei Glückliche in Glücksburg
Was kann es Schöneres geben als einen Ironman erfolgreich zu finishen? Diese Wahnsinnsaufgabe auch noch in tollen Zeiten von 10:27 und 10:54 zu vollbringen. Dieses Glücksgefühl genossen Stephan und Michael W. am 3.8. in Glücksburg beim Ostseeman, hierzu unseren Glückwunsch.
Mörsbachman, immer wieder Spaß ohne Ende
Diesem Motto folgten diesmal 23 Siegburger als stärkstes Team bei der 30. Ausgabe des Sprint-Triathlons am 9.8. In toller Umgebung und bei bester Stimmung ließen es nicht nur Elke mit Platz 2 in der AK und Michael D. mit Platz 2 in der AK und einem 4. Gesamtplatz ordentlich krachen. Überaus zufriedene Gesichter fanden sich auch bei den Einsteigern unter uns.
Saisonabschluss am Rhein
Im September setzten unsere starken Damen nochmal ein Ausrufezeichen und ihren Schlusspunkt unter die Saison. Alke finishte beim Cologne Olympic in einer tollen Zeit und auf dem 2. AK-Platz und Petra konterte mit dem 1. AK-Platz beim Rhein-Ahr Triathlon. Doch einer fehlte noch …
Und noch ein neuer Eisenmann in unseren Reihen
Am letzten Septemberwochenende ließ es sich Norbert, dank seiner tollen Langstreckenform prädestiniert für diesen Job, auf Malle nicht nehmen auch ein erfolgreicher Ironman zu werden. Nach dem Wetterpech Anfang des Jahres in Falkenstein durfte sich Norbert nun von seiner Familie auf der schönen Balearen-Insel zurecht feiern lassen.
Zeitfahrtraining, fast vor der Haustüre
Mittlerweile im Standardprogramm einiger Hellas Triathleten ist das Zeitfahrtraining auf der Strecke am Flughafen zwischen Porz und Altenrath. An einigen der insgesamt 8 Termine zwischen dem 23.3. und 10.9 ließen es sich Anne & Bernd, Michael, Elke & Rolf, Sigrid, Norbert, Andreas und Anja nicht nehmen sich hier mal mit der Zeitfahrfahrprominenz der Region zu messen.
Das Saisonabschlussessen
Unser traditionelles Saisonabschlussessen Anfang November bei Felders war erneut das gesellschaftliche Highlight unseres Vereinslebens. Unermüdlich hatte Anja wie immer gerackert und Preise organisiert. Nahezu 50 feierten miteinander den Ausklang des Triathlonjahres, die Vereinsmeister und die Organisatorin.
Aussichten auf 2015
Neben zahlreichen, zum Teil schon geplanten Starts in 2015, steht sicherlich unser eigener Siegburger Triathlon im Mittelpunkt unseres Vereinslebens. Unsere Hauptakteure Anja, Dirk und Norbert sind mit ihren Helfern schon länger dabei die Planungen voran zu treiben. Mit ein wenig Glück beim Wetter und vielen Helfern aus unserem Verein sollten wir uns am 7.6. auf ein tolles Event freuen können.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 31. Dezember 2014 um 14:10 und abgelegt unter 2014. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.