Triathlon

SV Hellas 1923 (1910) e. V. Siegburg

Starke Beteiligung am Platinman

Dienstag 10. November 2015 von norbert

Tobias Tesch gewinnt den Platinman light.

Am dritten Platinman und der ersten Auflage der „Schnuppervariante“ Platinman light nahmen bei frühlingshaftem Wetter 12 Vereinsmitglieder teil.

Die beste Platzierung erreichte Tobias Tesch auf der kurzen Strecke, die er in 43:13min mit 3 Minuten Vorsprung auf den Zweiten für sich entschied. Mit ca. 8 Minuten Rückstand kam Norbert Tesch als 1. AK M55 noch auf den 10. Gesamtplatz. Mit guten Zeiten unter einer Stunde erreichten Alexander Reglin und Waldemar Böttcher das Ziel noch vor Carlo Hesseler. Die kurze Strecke gab allen Teilnehmern, die noch nicht am Platinman teilgenommen haben, einen guten Vorgeschmack auf die sehr knackigen Steigungen und Gefällstrecken der Langdistanz.

Dieser stellte sich Sandra Sachs als einzige Frau im Dutzend an diesem Tage mit beachtlichem Erfolg. 2:41:59h bedeuteten am Ende den 7.AK-Platz in der W45. Eine noch bessere Platzierung erreichte Stephan Müll als 2. in der AK M45 und einer Gesamtzeit von 2:04:25h. Ihm folgten in chronologischer Reihenfolge Guido Gorynia, Norbert Bremer, Klaus Brendel, Luc Laeremans und Frank Roland ins Ziel, die das anspruchsvolle Laufangebot an diesem Tage gerne länger auskosteten.

Der Platinman ist sicher ein Lauf mit Langzeitwirkung, der einem – wenn die Kurzzeitwirkungen an den Tagen danach nachgelassen haben – nachhaltig in Erinnerung bleibt. Vielen Dank an die Organisatoren und bis zum nächsten Jahr!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 10. November 2015 um 22:59 und abgelegt unter 2015, Berichte. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Ein Kommentar über “Starke Beteiligung am Platinman”

  1. Sandra Sachs schrieb:

    Vielen Dank an Norbert für den schönen Bericht!!! Es war ein tolles Event mit vielen Hellas Teilnehmern.
    Glückwunsch nochmal an alle denen ich noch nicht vor Ort gratuliert habe !!!